• Home  / 
  • Meine Survival Ausrüstung

Meine Survival Ausrüstung

Im Survival spielt die Vorbereitung eine entscheidende Rolle – Selbst native Völker gehen nicht ohne Ausrüstung in den Busch. Daher ist es keine Schade Survival Ausrüstung mit nach Draußen zu nehmen. Ganz im Gegenteil. Lass Dich also nicht von Sprüchen wie „Ausrüstung ist für Weicheier“ oder „Survival mit Messer ist Camping“. Mit dieser Survival Ausrüstung Liste will ich Dir ein paar Tipps und Orientierung für Deinen eigenen Survival Kit mit geben.

4 Basisbereiche in Deiner Survival AusrüstungSurvival 3er Regel

Wahrscheinlich kennst Du die Survival 3er Regel, also wie lange Du bei welchen Problemen wie lange überleben kannst. Wenn Du mehr über die 3er Survival Regel lernen willst, dann wirf einen Blick auf meinen Artikel – 3er Survival Regel.

Wenn Du einen Blick auf diese Tabelle wirfst ist eine klar: Wir müssen uns zuerst um Wärme und dann um Wasser kümmern. Das sind auch die Prioritäten in der Survival Ausrüstung.

Ausrüstungsgegenstand #1 – Das Messer

Ohne Messer geht man nicht aus dem Haus. Das ist eine Grundregel. Die Art und die Größe des Messer ist von der Umgebung in der Du unterwegs sein wirst abhängig. In der Großstadt macht sich ein Fällkniven A1 Survival Messer sicher nicht so toll. Andererseits möchte ich in der Wildnis Lappland nicht nur mit einem Schweizer Taschenmesser unterwegs sein. Passe Dein Messer also immer an die Umgebung an.

Survival Messer für die Wildnis

Wildnispädagogik Österreich

Messer für Draußen haben andere Anforderungen als „Stadtmesser“…

Ich verwende das Mora Light my Fire FireKnife, das Fällkniven F1 und das Fällkniven A1 als Outdoor Survival Messer. Wie bereits erwähnt geht es bei diesen Messer um andere Faktoren als bei einem EDC für die Stadt. Bei einem Outdoor Survival Messer braucht es meiner Meinung nach:

  • feststehende Klinge
  • angeschliffenen Klingenrücken um Feuerstahl bedienen und Zunder aufbereiten zu können
  • handfestes Griffmaterial, dass auch bei kalten und/oder nassen Händen sicher in der Hand liegt
  • glatte Klingen OHNE Wellenschliff
  • Scharfer Anschliff

Das sind mal die wesentlichsten Anforderungen an ein Outdoor Survival Messer.
Wir werden uns in er Rubrik Survival Messer für das Überleben in der Stadt die Anforderungen für ein Urban Survival Messer ansehen.

Light my Fire Messer Survival

leichtes günstiges Einsteiger-Messer

Mora Light my Fire – ein kleines aber feines Messer mit integrieren Feuerstahl
Ein günstiges Messer aber deshalb nicht billig. Um das Geld bekommt man viel Messer.
Dieses Mora ist rostfrei und in Kooperation mit der Firma Light my Fire entstanden.
Aber nun zum Messer selbst.  Es ist federleicht, richtig scharf und hat einen Feuerstahl im Griff eingebaut. Daher hast Du immer Messer und Feuerstarter in einem Gerät beisammen. Das finde ich einfach genial. Zudem lässt sich das Mora-Light-my-Fire Messer danke Scandi Schliff sehr einfach schärfen.
Wirf einen Blick auf mein Video zu diesem Messer und mache Dir selbst ein Bild -> Video und Testbericht Light-my-Fire Messer

Ich biete das Messer selbst in meinem Survival Shop an. Vergleiche es gerne auch auf Amazon.de

—————

Fällkniven F1 – Das Piloten Survival Messer

Das F1 ist ein ein Klassiker unter den Survival Messer.

Survival Fällkniven F1

Professionelles Survival Messer

Robust, leicht und richtig scharf. Das Fällkniven F1 ist mein absoluter Favorit.
Das nordschwedische Unternehmen Fällkniven weist worauf es beim Messerbau ankommt und das mit dem F1 einen Massstab gesetzt.
Der Klingenrücken ist angeschliffen, damit Feuerstahl bedienen oder Zunder aufbereiten kein Problem mehr darstellt.
Ich verwende das Messer seit Jahren privat und meinen Survival Trainings und Bushcraft Seminaren – ich kann es Dir 100% empfehlen.

Das F1 kannst Du entweder in meinem Survival Shop das Fällkniven F1 erwerben oder eben auf Amazon.de. Vergleiche die Preise. Ich weiß, dass mein Preis mit den Angeboten mithalten kann.

Doch Dein Messer muss im Ernstfall immer scharf bleiben.
Dazu kann ich Dir folgenden Outdoor-Schleifstein empfehlen:

Fällkniven DC4 Kombischleifstein

Natürlich kann man auch natürliche Materialien zum Schärfen benutzen, aber mit dem DC4 geht es schneller und einfacher. In der Wildnis muss man Energie sparen und das fängt beim Messerschleifen an…

Survival Kit Messer Schärfgerät

Der DC4 hat 2 Seiten. Eine Diamantebene für den groben Schliff und eine Keramikebene für das feine Nacharbeiten.
Der Bonus des DC4 ist, dass das Lederetui für den Letztschliff verwendet werden kann (macht nur bei Carbon-Klingen sind).

Mehr Infos zum Fällkniven DC4

Daher ist dieser Schleifstein meine erste Wahl beim Schleifen in der Natur.
Alle Vorteile auf einen Blick:
1. kein Wasser und Einweichen nötig
2. perfekte Ergebnisse durch die 3 Schleifelemente
3. klein, leicht und handlich

Fällkniven DC4

—————

Ausrüstungsgegenstand #2: Ausrüstung zum Feuermachen

Wenn Du in der Natur überleben willst, dann brauchst Du Feuer. Deine Fertigkeiten und Fähigkeiten Feuer in der Wildnis zu entfachen sind dabei sehr wichtig. Es gibt einiges an Ausrüstung die Dir das Leben erleichtern. Schliesslich muss es ja nicht gleich das Feuerbohren sein.

Feuerstahl Light my Fire Army 2.0

Kein Kompromiss beim Feuerstahl. Ja natürlich gibt es günstigere Feuerstähle, aber ich möchte Top Qualität.
Die Funken des Army 2.0 sind größer und heißer. Das sagt wohl Alles aus.

Survival Ausrüstung Feuerstahl

Feuerstähle erleichtern das Feuermachen in der Wildnis ungemein. Daher ist dieser Ausrüstungsgegenstand auch so wichtig!

Aktuelle Preis des Army 2.0

—————————–

Wasserfilter

Sawyer Wasserfilter Mini

Ein Wasserfilter ist „on the run“ eine Notwendigkeit.

Ohne Wasser wird es bereits nach einem Tag harter Survival Arbeit unangenehm. Ab dem 2. Tag ohne Wasser wird Deine Leistungsfähigkeit deutlich geringer und ab dem 3. Tag bist Du ohne Wasser praktisch tot.

Unangenehm, oder? Doch außer in extremen Klimazonen wirst Du die eine oder andere Wasserquelle finden können. Doch meist ist das vorgefundene Wasser nicht bedenkenlos trinkbar.

Eine Methode um Wasser sicher trinkbar zu machen ist das Abkochen. Doch „on-the-run“, also in der Bewegung ist das zu aufwändig. Daher haben sich Wasserfilter durchgesetzt.

Mein klarer Favorit ist der Sawyer Wasserfilter Mini.
Eine ausführliche Anleitung sowie einen Testbericht findest Du auf
meinem Survival Shop.

—————————–

 

 

WasserbehälterSurvival Ausrüstung Wasser kochen Behälter

Es ist gut, wenn Du Wasser filtern und somit von Parasiten und Bakterien reinigen kannst.
Doch macht es Sinn auch einen Behälter zum Kochen zur Verfügung zu haben.
Ich kann Dir den Tatonka Handle Mug ans Herz legen. Warum?
Weil dieser Becher direkt im Feuer ohne Probleme verwendet werden kann.

Doch was hat es mit dem Wasserkochen auf sich? Während Filter und andere technische Wasseraufbereitungsmethoden immer ein Restrisiko haben ist beim Kochen von unsicheren Wasser so gut wie 100% Sicherheit gegeben. Ja, es gibt ein paar kleine Ausnahmen, doch das ist vernachlässigbar.
Preise zu diesem tausendfach bewährten und in der Szene beliebten Becher findest Du entweder
in meinem Survival Shop oder bei Amazon.de

—————————–

Meine Outdoor, Bushcraft und Survival Uhr

Traser H3 Red CombatOk, die Bezeichnung Survival Uhr ist etwas übertrieben.  Aber ich habe diese Uhr seit 2010 so gut wie jeden Tag mit dabei. Tag und Nacht trage ich meine Traser H3. Was diese Uhr kann und warum ich sie so genial finde kannst Du hier erfahren…
Traser H3 Uhr im Test

 

 

 

Meine Empfehlungen an Survival Ausrüstung findest Du hier – Reinis Empfehlungen