Gefahren in der Natur

Wer Draußen unterwegs ist muss sich darüber im Klaren sein, dass es neben der schönen Natur mitunter auch ernste Gefahren gibt.

Welche Gefahren gibt es?

Die Liste ist sehr lang, doch wir wollen mal mit den wichtigsten Gefahren beginnen:

  • Gefahren durch Wetter (Gewitter, Sturm, Wetterumschwünge)
  • Giftpflanzen
  • giftige Tiere (Giftschlangen und Spinnen)
  • wehrhafte Tiere (Wildschweine, Wespen)
  • lästige Krankheiten übertragende Tiere (Zecken, Blutegel )
  • Thermische Gefahren (Unterkühlung und Erfrieren, Hitzeschlag und Sonnenstich)
  • Gefahr durch Wind und Regen aber auch Sonne und Hitze
  • Outdoor-Werkzeuge (Messer, Feuer, Kocher )
  • Geländeformen (Moore und Sumpf, Steilhänge und Gebirge)
  • Menschen
  • Krankheiten (Giardia, Fuchsbandwurm )
Diese Liste ist nur ein Anfang und soll einen Überblick geben. Sie keinesfalls vollständig.

Wie geht man mit Gefahren um?

Die oben angeführten Gefahrenquellen sollen aber keinesfalls einen Grund darstellen um nicht in die Natur zu gehen. Wie oft hört man von Menschen die nicht in Grüne gehen weil sie Angst vor Zecken oder dem Fuchsbandwurm hätten.
Wir alle setzen und täglich Gefahren der Zivilisation aus. Die größte Gefahr ist wohl der Straßenverkehr.

Der Schlüssel mit Gefahren richtig umgehen zu können liegt in 3 Punkten:

  • Wissen über die Existenz der Gefahren
  • Respekt vor den Gefahren der Natur als Vorbeugung
  • Richtiges Verhalten in Gefahrensituationen trainieren

Wissen schafft Respekt

Zuerst muss man die Gefahren der Naturen kennen. Denn das Wissen über deren Existenz schafft die Möglichkeit Gefahren aus dem Weg zu gehen. Dieses Wissen schafft aber auch den nötigen Respekt. Wer sich schon mal in einem Sturm mitten im Wald befunden hat kennt das Gefühl ein kleines Sandkorn zu sein und die Angst nicht erschlagen zu werden.

Auch der Respekt vor Tieren ist wichtig. Zum Beispiel im Umgang mit Wildschweinen oder Schlangen.

Ideale Vorbereitung auf die Gefahren der Natur

Um Dich ideal und umfassend auf Gefahren in der Natur vorzubereiten habe ich den Tageskurs „Gefahren in der Natur“ ins Leben gerufen. In diesem intensiven Survival Training werden die wichtigsten Gefahrenquellen und das richtige Reagieren praktisch trainiert.

Details zum Tageskurs „Gefahren in der Natur“ gibt es hier

About the author

Reini Rossmann

Hauptberuflicher Survival und Bushcraft Trainer, Leiter von Pflanzenseminaren, Vortragender und Autor