Frühlingsbote Buschwindröschen – leider giftig

Heute habe ich ein weiteres Zeichen des Frühlings finden können. Hier sieht man das Buschwindröschen (Anemone nemorosa).

Diese Pflanze gehört zur Familie der Hahnenfußgewächse und deshalb giftig. Und zwar alle Teile der Pflanze.
Daher leider als Survival Notnahrung nicht verwendbar.

.Buschwindröschen

In 2 Wochen gibt es aber (abhängig von der Region in der man unterwegs ist) bereits die ersten Möglichkeiten Essbares zu finden.

Buschwundröschen gelb

About the author

Reini Rossmann

Hauptberuflicher Survival und Bushcraft Trainer, Leiter von Pflanzenseminaren, Vortragender und Autor